Die internationalen Eishockey-Regeln

Regel 627 - Puck außer Sicht und regelwidriger Puck

11.04.2004

Startseite

Eishockey

Eishockeyregeln


Regel 627 - Puck außer Sicht und regelwidriger Puck

a) Bei einem Handgemenge oder wenn ein Spieler versehentlich auf den Puck fällt und der Puck somit für den Schiedsrichter außer Sicht ist, muß das Spiel sofort angehalten werden. Der Einwurf ist dort vorzunehmen, wo das Spiel unterbrochen wurde, außer die Regeln sehen etwas anderes vor.

b) Wenn zu irgendeinem Zeitpunkt während des Spielverlaufs außer dem regelgerechten Puck ein weiterer Puck auf dem Spielfeld erscheint, ist das Spiel nicht zu unterbrechen, sondern es ist mit dem regelgerechten Puck so lange weiter zu spielen, bis die Spielphase beendet ist.

<< zurück weiter >>