Die internationalen Eishockey-Regeln

Regel 615 - Hoher Stock

12.04.2004

Startseite

Eishockey

Eishockeyregeln


Regel 615 - Hoher Stock

a) Es ist verboten, den Stock über die normale Schulterhöhe zu halten, und es liegt im Ermessen des Schiedsrichters, gegen jeden Spieler, der gegen diese Regel verstößt, eine kleine oder eine große Strafe zu verhängen. Jedesmal wenn nach dieser Regel eine große Strafe ausgesprochen wird, ist zusätzlich eine Spieldauer-Disziplinarstrafe gegen den schuldigen Spieler zu verhängen.

b) Kein Tor kann geschossen werden, wenn ein angreifender Spieler den Puck mit dem über der Höhe der Querstange gehaltenen Stock berührt hat. Der Einwurf muß an einem der Endanspielpunkte jeder Mannschaft, welche die Übertretung mit dem Stock begangen hat, erfolgen. Wurde ein Tor von einem Spieler der verteidigenden Mannschaft durch einen auf eine solche Weise gehaltenen Stock geschossen, gilt das Tor.

c) Wenn ein Spieler seinen Stock oder einen Teil desselben über Schulterhöhe führt oder hält und dadurch ein Gegner verletzt wird, muß der Schiedsrichter gegen den schuldigen Spieler unbedingt eine große Strafe und zusätzlich eine Spieldauer-Disziplinarstrafe verhängen.

Sollte jedoch eine solche Aktion mit hohem Stock, durch welche die Verletzung verursacht wurde, als zufällig passiert erachtet werden, ist nur eine doppelte kleine Strafe zu verhängen.

d) Das Schlagen des Pucks mit dem Stock über der normalen Schulterhöhe ist verboten, und falls dies geschieht, ist das Spiel zu unterbrechen. Der nachfolgende Einwurf ist an einem der Endanspielpunkte neben dem Tor der schuldigen Mannschaft vorzunehmen, ausgenommen:
1. der Puck wurde einem Gegner zugeschlagen - in diesem Fall wird das Spiel fortgesetzt, oder
2. ein Spieler der verteidigenden Mannschaft hat den Puck in sein eigenes Tor geschlagen - in diesem Fall gilt das Tor.

Note: Schlägt ein Spieler den Puck einem Gegner wie in Ziffer 1 erläutert zu, muß der Schiedsrichter sofort das Zeichen „kein Fehler" (Abwinken) geben. Andernfalls hat er das Spiel zu unterbrechen.

<< zurück weiter >>