Die internationalen Eishockey-Regeln

Regel 607 - Mit dem Stock checken

12.04.2004

Startseite

Eishockey

Eishockeyregeln


Regel 607 - Mit dem Stock checken

a) Ein Spieler, der seinen Gegner mit dem Stock checkt, muß bestraft werden; hierbei liegt es im Ermessen des Schiedsrichter, eine kleine oder eine große Strafe zu verhängen.

Note: „Mit dem Stock checken" bedeutet einen Check, der mit einem mit beiden Händen gehaltenen Stock durchgeführt wird, wobei kein Teil des Stockes das Eis berührt.

b) Eine große Strafe muß gegen jeden Spieler verhängt werden, der einen gegnerischen Spieler durch Checken mit dem Stock verletzt.

c) Wenn nach dieser Regel eine große Strafe verhängt wird, ist gegen den Spieler automatisch zusätzlich eine Spieldauer-Disziplinarstrafe zu verhängen.

<< zurück weiter >>