Die internationalen Eishockey-Regeln

Regel 401 - Strafen

29.02.2004

Startseite

Eishockey

Eishockeyregeln


Regel 401 - Strafen

Die Strafen werden in effektiver Spielzeit berechnet und wie folgt eingestuft:

1. Kleine Strafen
2. Kleine Bankstrafen
3. Große Strafen
4. Disziplinarstrafen
5. Matchstrafen
6. Strafschuss

Wenn Strafen nach Spielschluß und bis zum Zeitpunkt, an dem die Spieler das Eis verlassen haben, verhängt werden, müssen diese Strafen vom Schiedsrichter durch einen entsprechenden Vermerk auf dem offiziellen Spielbericht den zuständigen Verbandsstellen rapportiert werden.

In jenen Fällen, wo eine Regel vorschreibt, daß der Mannschaftsleiter oder Trainer zum Verbüßen einer Strafe einen Spieler benennen muß und der betreffende Mannschaftsleiter oder Trainer sich weigert, dies zu tun, hat der Schiedsrichter das Recht, irgendeinen Spieler der schuldigen Mannschaft zu bezeichnen, der dann die Strafe zu verbüßen hat.

<< zurück weiter >>